Liebe Herbonautinnen und Herbonauten,

die Herbonauten-Software befindet sich in der Umstellung. Deshalb können Sie sich zur Zeit nicht anmelden und keine Eingaben machen. Anfang Dezember wird das neue System online gehen. Darüber werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen. Im neuen System wird zum Beispiel die Kartenübersicht in einer neuen Darstellung angezeigt und diverse Statistiken können aufgerufen werden.
Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen.

Mit besten Grüßen,

Ihr Herbonauten-Team

avatar

Pflanzen essen Tiere auf!

Mission geschlossen

Wenn es darum geht, im Wettlauf der Evolution die Oberhand zu behalten, machen auch Pflanzen vor Nichts halt: Die fleischfressenden Pflanzen sind eine Gruppe verschiedenster Pflanzenfamilien und -arten, die sich darauf spezialisiert haben, mit raffinierten und filigranen Fallen Jagd auf Tiere zu machen.

Anzahl Exemplare
1335
Koordinator
Andreas
Veröffentlichungsdatum
07 Dezember 2017
Mission geschlossen
20 März 2018

Geschafft! Auch diese Mission ist abgeschlossen

Besonderen Dank an alle Herbonauten, die die Etiketten der tierfangenden Pflanzen so fleißig entschlüsselt haben!

21 Dezember 2017

Schöne Feiertage!

Wir senden ein herzliches Dankeschön an alle Herbonauten für die bisher geleisteten vielen und gut recherierten Beiträge und ebenso für die intessanten Kommentare. Wir wünschen allen schöne Feiertage und ein guten Jahresbeginn!

19 Dezember 2017

Nur noch 3 Tage online: Fernsehbeitrag über die Herbonauten (rbb)

Am 15. Dez. wurden die Herbonauten in einem Beitrag in der Sendung zibb vorgestellt: http://www.ardmediathek.de/tv/zibb/Botanischer-Garten-sucht-Herbonauten/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822084&documentId=48420006

7 Dezember 2017

Tierfangende Pflanzen

Eine neue Mission ist online. Diesmal zeigen wir Exemplare der spannenden Familien der Sonnentau- und der Kannenpflanzengewächse.

61 Mitglieder
1335 Angesehene Exemplare
1309 Fertige Exemplare

Missionsstatus

Ziel : 1309 / 1335 Exemplare

Pflanzen essen Tiere auf!

Wenn es darum geht im Wettlauf der Evolution die Oberhand zu behalten, machen auch Pflanzen vor Nichts halt: Die fleischfressenden Pflanzen sind eine Gruppe verschiedenster Pflanzenfamilien und -arten, die sich darauf spezialisiert haben, mit raffinierten und filigranen Fallen Jagd auf Tiere zu machen.

Fleischfressende Pflanzen sind eine faszinierende Gruppe von verschiedenen Pflanzenfamilien, die im Laufe der Evolution die Rollen umgedreht und Tiere ihrem Speiseplan zugefügt haben. Obwohl diese tierfangenden (carnivoren) Pflanzen auf den ersten Blick eine ähnliche Strategie verfolgen, ist diese Pflanzengruppe paraphyletisch. Das bedeutet, dass sie nicht zwangsläufig näher miteinander verwandt sind. Vielmehr ist die Karnivorie in der Pflanzenwelt mehrfach unabhängig voneinander entstanden, was zu einer Vielzahl unterschiedlicher Mechanismen geführt hat:

So gibt es Klebefallen, bei denen die Beutetiere am Blatt kleben bleiben und dort verdaut werden. Zwei Arten, darunter die berühmte Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula), machen mit einer Klappfalle Jagd auf tierische Nahrung. Das Zuklappen der gespannten Blätter der Venusfliegenfalle gehört mit zu den schnellsten Bewegungen innerhalb des Pflanzenreichs!

Insekten, die in die Fänge von Pflanzen mit einer sogenannten Fallgrubenfalle geraten, haben das gleiche Problem wie in einer Badewanne: Glatte Wände verhindern ein Herausklettern aus dem Krug bzw. Schlauch der Pflanze. Ein ähnliches Prinzip wenden Pflanzen mit einer Reusenfalle an, dort wird dem Beutetier durch Sperrhaare der Fluchtweg versperrt.

Dann gibt es noch die wirklich schnellste Bewegung, die bei Pflanzen beobachtet wurde: Die Gattung der Wasserschläuche (Utricularia) öffnet die Klappe ihrer Saugfalle unter Wasser innerhalb von 2 Millisekunden, um die Beute durch den entstehenden Sog in die Falle zu spülen.

Die Pflanzen locken Insekten oft über teilweise für uns Menschen üble Gerüche an.

Tierfangende Pflanzen konnten sich als Ernährungsspezialisten auf sehr ungünstige insbesondere stickstoffarme Bodenbedingungen einstellen. Die Pflanzen gewinnen die im Boden fehlenden Nährstoffe durch Verdauung der gefangenen Tiere. Die Umstellung des Speiseplans öffnete diesen Pflanzen also ganz neue Möglichkeiten zur Entwicklung, wovon Sie sich in unserer neuen Mission auch selbst ein Bild machen können.

Staunen Sie über die filigranen Klappfallen der Sonnentaugewächse oder die riesigen Fallgrubenfallen  der  Kannenpflanzengewächse - viel Spass!

Top des botanistes renseignés

Aucune donnée pour l'instant
Nom Nombre d'entrées validées
{{ botanist[0] }} {{ formatNumber(botanist[2]) }}

Les siècles

Pays

Régions

Nombre de spécimens

Avancement par question

Exemplar {{ q.shortLabel }}
{{ stat.specimen.code }}
· {{ qs.answerCount }}
Weitere Beiträge anzeigen Laden Alle Beiträge wurden veröffentlicht/geposted
# Herbonaut Total {{ q.shortLabel }}
{{ $index + 1 }} {{ stat.user.login }} [gelöschtes Konto] {{ stat.answerCount }} {{c.answerCount}} ·
Nächste Mitglieder anzeigen Alle Mitglieder werden angezeigt
Nur Mitglieder mit mindestens einem Beitrag finden sich in der Liste

Kein Ergebnis

 
{{message.author}}
{{discussion.title}}
[gelöschtes Konto]
Diese Nachricht wurde moderiert von {{message.moderator}}
Montrer tous les messages
Diese Diskussion ist abgeschlossen

Letzte Kommentare

Kein Ergebnis

{{message.author}}
{{message.author}} [gelöschtes Konto]
Diese Nachricht wurde moderiert von {{message.moderator}}

Letzte Aktivitäten

Mehr Aktivitäten anzeigen Laden Alle Aktivitäten werden angezeigt
Powered by